„Mathematik * anders“ - Känguru der Mathematik 2018

Alle Jahre wieder, kurz vor den Osterferien, eröffnet sich eine kleine „Oase“ für alle an Mathematik begeisterte SchülerInnen. Mathematik ist eine der ältesten Kulturtechniken und das Lösen von mathematischen Problemen ist ein kreativ-schöpferischer Akt. Fernab vom Notendruck lernen die SchülerInnen im Rahmen dieses Denksportwettbewerbs, Mathematik in einem anderen Licht kennenlernen. Wie in den Jahren zuvor nahmen die 1. und 2. Klassen geschlossen am Wettbewerb teil, damit vor allem die „Neuzugänge“ an der Schottenbastei über den „Umweg“ des „Känguru der Mathematik“ Lust auf mehr Mathematik (und vor allem etwas andere Fragestellungen als im Schulunterricht üblich) bekommen können. Ansonsten meldeten sich individuell jene SchülerInnen aus den Klassen der Unter- und Oberstufe an, die besonders am mathematischen „Tüfteln“ Freude haben; die Nicht-TeilnehmerInnen hatten stundenplanmäßig Unterricht. Meine FachkollegInnen unterstützten mich in gewohnter Weise bei der Anmeldung bzw. dem Einholen der Dateneinverständniserklärungen der SchülerInnen aus der Unterstufe; Administratorin Buchberger fand wie immer eine Lösung, um genügend Räume und Aufsichtspersonal für die Durchführung des Denksportwettbewerbs zur Verfügung zu stellen. Und das Wichtigste: Wie die Liste der PreisträgerInnen der „internen“ Schulwertung zeigt, erzielten unsere SchülerInnen auch in diesem Jahr wieder sehr beachtliche Leistungen!

 

PreisträgerInnen der Kategorie BENJAMIN:
1. Helene KLEIN (1b) 108,75
2. Maximilian KUSCHER (2c) 107,50
3. Alexander JANISCH (1b) 98,75

 

PreisträgerInnen der Kategorie KADETT:
1. Raphael VÖLKER (3c) 113,75
2. Sebastian BURGGRAF (4c) 113,00
3. Doris OBERMAIER (4c) 106,00

 

PreisträgerInnen der OBERSTUFE (JUNIOR/STUDENT):
1. Robert Zsolt TARKA (5a) 102,50
2. Andreas IBRAHIM (7b) 90,75
3. Mubasher SAFI (7b) 74,00

 

Als Anerkennung erhielten die PreisträgerInnen am 23. Mai 2018 von Frau Direktor Arnold und mir kleine Geschenke.

Erfreulicherweise konnten unsere SchülerInnen (wie auch in den Vorjahren) auch im Bundesland Wien Top-Platzierungen erreichen:

  • Helene KLEIN (1B) – 4. Platz (5. Schulstufe; Kategorie: Benjamin)
  • Raphael VÖLKER (3C) – 2. Platz (7. Schulstufe; Kategorie: Kadett)
  • Robert Zsolt TARKA (5A) – 1. Platz (9. Schulstufe; Kategorie: Junior)

Die Preisverleihung findet am Dienstag, 19. Juni um 15 Uhr im Festsaal des Stadtschulrates für Wien statt.

Bereits am Donnerstag, 7. Juni 2018 fand im Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung die Bundessiegerehrung statt, bei der Robert Zsolt TARKA aufgrund seiner Leistungen – österreichweit erlangte er den 2. Platz in der Kategorie Junior (9. Schulstufe) – ausgezeichnet wurde.

Neben Direktorin Arnold und Kollegin Buchberger (Organisation der Klassenräume, Terminplanung) möchte ich mich abschließend bei allen KollegInnen für ihre Unterstützung, die zu einer reibungslosen Durchführung des diesjährigen „Känguru-Tests“ führte, ganz herzlich bedanken!

(Bernhard Beham)

Startdatum
19.06.2018
Kategorie
Veranstaltung
Gallerie